Im Forschungsprojekt „Next Mould“ soll eine Methodik zur additiven Herstellung von Serien-Alu-Hybrid-Spritzgießwerkzeugen erarbeitet werden.

Das Forschungsprojekt „Next Mould“ macht Werkzeugbauer zukunftsfit, denn das Ziel des Forschungsvorhabens ist die Erarbeitung von Designrichtlinien sowie einer Methodik zur additiven Herstellung von Serien‐Alu‐Hybrid‐Spritzgießwerkzeugen mit einer hochverschleißfesten Oberflächenschicht. „Wir wollen mit dem Projekt einen kleinen Meilenstein in der Branche setzen“, bekräftigt Dr. Thomas Seul, Professor für Fertigungstechnik und Werkzeugkonstruktion an der Hochschule Schmalkalden. Prof. Seul, der auch Präsident des VDWF (Verband Deutscher Werkzeug- und Formenbauer) ist, hat das Projekt gemeinsam mit dem Kunststoff-Cluster initiiert.

Werkzeug- und Formenbauer sind, was die Werkstoffauswahl und die Fertigungsverfahren betrifft, meist noch sehr traditionell unterwegs. Etablierte Verfahren und Werkstoffe werden bevorzugt eingesetzt, um den ext

weiter lesen...